reQplan GmbH - Startseite
Ãœber unsDienstleistungenWerkzeuge und ProdukteAnfrageKontakt
 
AGBs - Allgemeine Geschäftsbedingungen
     

Standzeiten der Vergusskolonne werden pro Stunde mit 195,00€ in Rechnung gestellt. Der Arbeitsbereich ist von Fahrzeugen und der gleichen auf Kosten de Auftraggebers zu räumen. Eine Zufahrt zur Baustelle muss ohne Hindernisse möglich sein. Einsatzorte müssen zusammenhängend sein .

Für das Auf-und Abladen aller Maschinen und das umsetzen der Vergusskolonne berechnen wir für jedes umsetzten pauschal 79,00 €. Das Anzeichen der Fugen z.B. an Brückenbauwerken mit einer Dauerhaften Markierung erfolgt immer durch den Auftraggeber . Bei Schnitten ohne vorheriges Anzeichen durch den Auftraggeber übernehme wir keine Haftung für die Richtigkeit und evtl daraus resultierende Schäden der Schnitte z.B. an Brückenbauwerken .

Querfugen an Bordsteinen und Bauwerken etc. können aus technischen Gründen nicht voll durchgeschnitten werden. Die Verantwortung bzw. die Haftung für die Verkehrssicherung / Genehmigung trägt immer der Auftraggeber.

Das direkte überfahren der noch heißen Vergussmasse ist zu vermeiden, daraus resultierende Schäden sind nicht durch uns zu verantworten. Für Absackungen der Vergussmasse in Folge schadhaften Unterbaus, bei ablösen der Vergussmasse in Folge ausgebrochener und schlechter Betonkanten oder bei Kornverlust im Nahtbereich übernehmen wir keine Gewährleistung.

Sollten die Mengenangaben zwischen Angebot und Aufmaß stark variieren, behalten wir uns eine Preisanpassung vor.

Die Gewährleistung bei Risseverguss beträgt 2 Jahre, bei Fugen schneiden und vergießen 4 Jahre . Das Abnahmedatum entspricht dem Rechnungsdatum. Den anfallenden Frässtaub entsorgt der Auftraggeber bzw. wird durch die reQplan GmbH gegen eine Gebühr von pauschal 49,50 je Baustelle fachgerecht entsorgt .

Kleinbaustellen unter 200 m werden nach Absprache Regiestunden der Vergusskolonne abgerechnet

 

Allgemein
Preise für Schachtabdeckungen können nur 4 Wochen gehalten werden, da der Rohstoffpreis ständig variiert. Neue Schachtabdeckungen stellt der Auftraggeber bzw. wird auf Wunsch und gegen Berechnung  von reQplan geliefert.
Eine Verkehrssicherung nach Regelplan B IV/1 oder BIV/2 ist im Preis enthalten.
Mehraufwand bei der Verkehrssicherung (z.B. Ampelanlagen, Blitzhänger, Umleitung, etc.) wird extra nach Aufwand  berechnet. Alle weiteren Arbeiten wie Mehraufwand Asphaltaufbruch und Einbautiefe nur nach Absprache. Bauschutt entsorgt der Auftraggeber bzw. wird von reQplan zum Lagerplatz gefahren. Der Gewährleistungsanspruch bezieht sich auf die derzeit gültige VOB.

Schächte ziehen
Für das ,,durch die Decke Ziehen" ist es zwingend erforderlich, dass die passenden Stahldeckel eingebaut und mit geeignetem Trennmittel versehen sind. Der Asphalt ist vom Stahldeckel  bauseits zu entfernen,  damit der Deckel geöffnet werden kann. Ein fehlerhaftes Anheben des Asphaltbelags ist nicht durch uns zu verantworten!

Risse- und Fugenverguss
Standzeiten der Vergusskolonne werden pro Stunde mit 195,00 € in Rechnung gestellt.
Der Arbeitsbereich ist von Fahrzeugen und der Gleichen rechtzeitig auf Kosten des Auftraggebers zu räumen. Eine Zufahrt zur Baustelle muss ohne Hindernisse möglich sein. Die Einsatzorte müssen zusammenhängend sein .Für das auf- und abladen aller Maschinen und das  umsetzen der Vergusskolonne berechnen wir für jedes umsetzen  pauschal 79 €.  

Das Anzeichnen der Fugen z.B. an Brückenbauwerken mit einer dauerhaften Markierung erfolgt immer durch den Auftraggeber. Bei Schnitten ohne vorheriges  Anzeichnen durch den Aufraggeber übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit  und evtl. daraus resultierende Schäden der Schnitte z.B. an Brückenbauwerken. Querfugen an Bordsteinen und Bauwerken etc. können aus technischen Gründen nicht voll durchgeschnitten werden.  

Die Verantwortung bzw. die Haftung  für die Verkehrssicherung / Genehmigung trägt immer der Auftraggeber.

Das direkte Überfahren der noch heißen Vergussmasse ist zu vermeiden, daraus resultierende Schäden sind nicht durch uns zu verantworten. Für Absackungen der Vergussmasse in Folge schadhaften Unterbaus, bei ablösen der Vergussmasse in Folge ausgebrochener und schlechter Betonkanten oder bei Kornverlust im Nahtbereich übernehmen wir keine Gewährleistung.

Sollten die Mengenangaben zwischen Angebot und Aufmaß stark variieren, behalten wir uns eine Preisanpassung vor . Die Gewährleistung bei Risseverguss und der 2K-Naht®  beträgt 2 Jahre, bei Fugen schneiden und vergießen 4 Jahre. Voraussetzung für eine Inanspruchnahme der Gewährleistung ist eine zum Verarbeitungszeitpunkt gute Witterung gem. ZTV. Sollen laut AG die Arbeiten trotz schlechter Witterung ausgeführt  werden übernehmen wir keine Gewährleistung für spätere Mängel.

Das Abnahmedatum entspricht dem Rechnungsdatum. Den anfallenden Frässtaub entsorgt der Auftraggeber bzw. wird durch die reQplan GmbH gegen eine Gebühr von pauschal 49,50 je Baustelle fachgerecht entsorgt.

 

     
     Stellenangebote | Impressum | AGBs | Datenschutz
© reQplan GmbH